Startseite
Unsere aktuellen Termine (2024): 06.-07.07.2024; 08.09.2024; 12.-13.10.2024
Außerhalb der Veranstaltungen: vom 30.03.2024 bis 26.10.2024 samstags von 10:00-17:00 Uhr.
Weitere Informationen gibt es hier.
06.-07.07.2024: Sommerdampf

Der Prignitzer vom 07.10.2023

Dampflokfans zieht es nach Wittenberge: „Wenn es dampft, sind wir dabei!“

Historischer Lokschuppen

von Renè Hill

Die Eisenbahn- und Dampflokfreunde sind wetterfest. Das bewiesen sie einmal mehr am Sonnabend zum Auftakt des Herbstdampfes im Historischen Lokschuppen Wittenberge. Das haben sie dabei erlebt.

Die Mitglieder der Dampflokfreunde Salzwedel sind zufrieden. Trotz des regnerischen Herbstwetters sind viele Besucher am Sonnabend zum Herbstdampf gekommen. „Wir haben um 10 Uhr geöffnet“, berichtet Mathis Mangelsdorf, der im Verein für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnet. „Doch bereits um 9.15 Uhr hat sich eine lange Schlange von Wartenden am Kassenhäuschen eingefunden.“

Viele Eisenbahnfans mit Kameras und Smartphones unterwegs

Bereits vor dem Lokschuppen-Gelände sind die Eisenbahnfans in Aktion. Mit Kameras und Smartphones ausgerüstet fotografieren sie die Dampflok der Baureihe 50.35, die gerade vor dem Stellwerksgebäude einfährt. „Mit ihr können die Besucher eine große Führerstandsfahrt unternehmen“, so Mangelsdorf.

Und wer noch nicht genug vom Führerstand hat, der kann im Lokschuppen ganz intensiv betrachten, mit welchen Armaturen und welcher Technik der Führerstand einer Dampflok ausgestattet ist.

Die Foto-Fans sind überall zu finden. Sobald sich auf dem Gelände des größten Eisenbahnmuseums Brandenburgs eine Lok oder der kleine Zug für Rundfahrten in Bewegung setzt, stehen sofort 20, 30 und mehr Eisenbahnfreunde dort und halten diesen Moment für sich als Erinnerung fest.

Ein beliebtes Fotoobjekt ist der Schienentrabi. Er gehört dazu, wenn es beim Herbstdampf auf Draisinentour geht.

Zum 7. Oktober ein Stück DDR-Geschichte erleben

Mathis Mangelsdorf zeigt auf ein kleines Plakat am Eingang zum Eisenbahnmuseum. „Wir weisen heute an verschiedenen Stellen auf den 7. Oktober, den Tag, an dem die DDR einst gegründet wurde, hin“, sagt er.

Ein Stück DDR-Geschichte wird an diesem Tag nicht nur durch die zu DDR-Zeiten gebauten Lokomotiven und Wagons erlebbar. „Wir haben heute Oldtimer eingeladen, die in der DDR produziert wurden“, sagt Mathis Mangelsdorf. „Die Besitzer, die mit ihrem Fahrzeug gekommen sind und hier ausstellen, haben freien Eintritt bekommen.“

Uns so sind hier unter anderem ein Barkas sowie ein L60. Einen großen Tatra der Nationalen Volksarmee hat das Blaulichtmuseum in Beuster zur Verfügung gestellt. Christian von Hagen hatte ihm am Freitagabend auf das Ausstellungsgelände gefahren.

Gleich dahinter steht ein Katastrophenzug der Deutschen Reichsbahn mit Maschinen-, Küchen- und OP-Wagen. Und so kann sich jeder Besucher eisenbahntechnisch auf eine Zeitreise begeben.

Kinder erkunden das Gelände beim Stempel-Spiel

Kinder sind immer für die Eisenbahntechnik zu begeistern. Das wissen auch die Dampflokfreunde Salzwedel. Daher gibt es in diesem Jahr das Stempel-Spiel für sie, mit dem sie das Gelände des historischen Lokschuppens für sich entdecken. „An acht Orten haben wir Motiv-Stempel stationiert“, erzählt Mathis Mangelsdorf. „Wer alle Stempel auf seiner Karte hat, der bekommt kleine Preise bei der Abgabe im Museums-Café.“

Und das Stempel-Spiel wird angenommen. Viele Besucher sind mit der ganzen Familie gekommen. Die Kinder haben eine Stempel-Karte und halten an den einzelnen Stationen nach dem jeweiligen Stempel Ausschau.
Stammgäste aus Wittenberge

Unter den zahlreichen Besuchern ist auch Petra Vorbeck mit ihren Enkeln Joshua (7) und Anna (5). „Wir sind Stammgäste“, erzählt die Wittenbergerin dem „Prignitzer“. „Drei- bis viermal waren wir schon hier. Und es gefällt uns immer wieder gut. Besonders natürlich die Dampflokomotiven.

„Wenn es dampft, sind wir dabei“, sagt Hartmut Bähne aus Berlin. Er hat sich mit seinem Bruder Wolfgang aus Schwerin in Wittenberge getroffen. Beide sind das erste Mal in Wittenberge im Historischen Lokschuppen. Sie sind Eisenbahnfans, fahren oft zur derartigen Veranstaltungen, erzählen sie.

Mit der Bahn hatte nur Hartmut etwas zu tun, denn der war einst als Gleisbauer tätig. Als die Brüder erfahren, dass im kommenden Jahr der Verein sein 30-jähriges Jubiläum begeht, sagen sie spontan: „Da sind wir wieder hier.“

„Dieses Jubiläum bereiten wir für den 4. und 5. Mai 2024 vor“, so Mangelsdorf. „Wir sind bei den ersten Planungen.“


Mit diesem Zug konnten die Besucher in Wittenberge Rundfahrten unternehmen.
Foto: Renè Hill


Blick in den Dampflokführerstand.
Foto: Renè Hill


Eisenbahnfans hielten jede Lokbewegung mit dem Fotoapparat oder dem Smartphone fest.
Foto: Renè Hill

zur Übersicht

Dampflokfreunde Salzwedel e.V. Am Bahnhof 6, 19322 Wittenberge